Mittelsandspolitik

Michael Negel wurde 2007 zum Senator des Bundeswirtschaftssenats des BvMW e.V. ernannt, die Ernennung erfolgte durch den Präsidenten und dem sächsischen Ministerpräsidenten Professor Biedenkopf. 2012 wurde M. Negel in den Senat des EWS Europäischer Wirtschaftssenat e.V. berufen und zum Wirtschaftssenator durch dessen Präsidenten Dr. Ingo Friedrich ernannt. Ebenso ist M. Negel langjähriges Mitglied der Mittelstandsunion der CSU, des Wirtschaftsbeirates Bayern und des Ost-Asien-Verbandes. In der Funktion als Wirtschaftssenator nahm M. Negel an mehreren Reisen von Spitzenpolitikern als Delegationsmitglied teil, so bei Kanzlerin Merkel, Wirtschaftsminister Glos, WM Brüderle und WM Roesler. Ebenso nimmt er für seine Verbände regelmäßig am „Asien-Pazifikkongress der Deutschen Wirtschaft“ in Asien teil sowie an Wirtschaftsgipfeln der deutschen Wirtschaft mit anderen Ländern (z.B. Vereinigte Arabische Emirate, Estland, Polen u.a.) und am „Wirtschaftstag der deutschen Botschafter“ an dem jährlich die wichtigsten deutschen Wirtschaftsunternehmen vertreten sind.

Diese Tätigkeiten sind durchwegs ehrenamtlich. Im Vordergrund steht zum einen, der Wunsche seinen persönlichen Beitrag für die deutsche Wirtschaft insgesamt und besonders dem deutschen Mittelstand zu leisten. Darüber hinaus ist auch das Bedürfnis nahe am „Geschehen“ zu sein, um für die Geschäftspartner der MCA und von M. Negel ein kompetenter und gut informierter Partner zu sein.

Auszüge aus den Senats- und Delegationsreisen sehen Sie mit einem „Klick“.