Soziale Projekte / Ambulantes Kinderhospiz München
Ambulantes Kinderhospiz München

Im Herbst 2004 startete das Ambulante Kinderhospiz München – unter Leitung von Fr. Christine Bronner – seine Arbeit, mit der Intention betroffenen Familien mit schwerst- oder unheilbar kranken Kindern zu helfen. Bereits ein halbes Jahr darauf – im Frühjahr 2005 – gründeten Florian und Christine Bronner die Stiftung „Ambulantes Kinderhospiz München“, als finanzielle Grundlage für den Kinderhospizdienst.

Aufgrund persönlicher Betroffenheit und Erfahrung wuchs im Ehepaar Florian und Christine Bronner der Wunsch, eine umfassende und qualifizierte Unterstützung für Familien mit schwerst- oder unheilbar kranken Kindern und Jugendlichen aufzubauen.

Mit Hilfe von zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeitern und vielen großzügigen Spendern konnte die Kinderhospizarbeit in München und Oberbayern realisiert werden. Mittlerweile verfügt der Dienst über einen festen Stamm qualifizierter Familienbegleiter/innen. Diese Familienbegleiter verstehen sich als Weggefährten der betroffenen Familien. In Familien mit einem lebensverkürzt erkrankten Kind ist das gesamte Umfeld betroffen. Mehrere Familienmitglieder benötigen aktive Hilfe.

Internet: www.ambulantes-kinderhospiz-muenchen.de

 

Impressionen von der Sponsoren-Fahrzeugübergabe am 06. Juli 2012